Espresso-Nuss-Plätzchen

amitades.Blog | Espresso-Nuss-PlätzchenHeute habe ich Euch ein wirklich tolles Rezept mitgebracht, welches ich beim Stöbern auf dem Blog Maras Wunderland gefunden habe. Ein köstliches und vor allem kinderleichtes Rezept zu herrlichen Esspresso-Nuss-Plätzchen mit (und jetzt kommt der Clou) einer Nutella-Füllung.

Wer mich kennt – ich ♥ Nutella und genau aus diesem Grund musste ich Maras Plätzchen schnellstmöglich nachbacken!amitades.Blog | Espresso-Nuss-PlätzchenLeider ist mir beim Backen auch gleich ein kleines Missgeschick passiert und zwar ist das erste Blech von den Plätzchen etwas zu groß geworden, deshalb habe ich mich dazu entschlossen, diese nicht mit Nutella zu füllen, sondern ganz pur zu servieren. Aber eines kann ich Euch sagen; das tut dem Geschmack definitiv keinen Abbruch – “Wirklich lecker diese kleinen Nussdinger!”, hieß es von meinem Freund.

amitades.Blog | Espresso-Nuss-PlätzchenDas braucht Ihr dafür:
150 g   weiche Butter
100 g   Rohrzucker
2 St.   Eier (Größe M)
100 g   Weizenvollkornmehl
120 g    Weizenmehl (wenn Ihr mögt könnt Ihr
auch nur 220g Weizenmehl verwenden)
2 TL    Backpulver
3 TL    Instant-Espressopulver
160 g   Walnüsse
etwas    Nutellaamitades.Blog | Espresso-Nuss-Plätzchen

 Und so gelingen Euch die kleinen Köstlichkeiten:
Zunächst müsst Ihr einmal 60g und noch einmal 100g der Walnüsse fein hacken.

In einem weiteren Schritt legt Ihr 2 Backbleche mit Backpapier aus und heizt den Backofen
auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vor.

Dann das Backpulver mit dem Mehl vermischen. In einer weiteren Rührschüssel die weiche Butter (am besten diese zuvor in der Mikrowelle schmelzen lassen) und den Zucker mit einem Handrührgerät gründlich schaumig schlagen. Dann nacheinander die Mehlmischung und das Espressopulver sowie 60g der Walnüsse unter den Teig rühren.amitades.Blog | Espresso-Nuss-Plätzchen

Die restlichen 100g der Walnusskerne in einen tiefen Teller geben. Nun mit den Händen haselnussgroße Kugeln aus dem Teig formen und diese in den Walnüssen wälzen. Dann mit etwas Abstand auf dem Backblech verteilen und mit den Fingern leicht plattdrücken. Die Plätzchen im Backofen 12 Minuten ausbacken lassen.

Nach dem Backen auskühlen lassen und jeweils eine Hälfte mit Nutella bestreichen. Eine andere Hälfte daraufsetzten und vorsichtig zusammendrücken.

amitades.Blog | Espresso-Nuss-PlätzchenAuch heute könnt Ihr das Rezept sehr gerne nachbacken und Euch
hierzu ganz bequem das Rezept ausdrucken.druck-mich-buttonIch wünsche Euch noch einen schönen Abend!
lena

One comment

Leave a Reply