Feldsalat mit Steak & Birnen

Hey zusammen, nun langsam schlägt der ewige Regen selbst uns Hamburgern auf`s Gemüht – dabei sind wir an den ein oder anderen Schauer von oben doch gewöhnt. – Der Mai und die erste Hälfte des Junis haben uns doch so schön gezeigt, wie toll der Sommer auch hier im Norden sein kann. Und nun hoffen wir, dass es möglichst bald so weiter geht mit dem strahlenden Sonnenschein!

Wahrscheinlich geht es den meisten von Euch bei sommerlichen Temperaturen so wie mir: Im Sommer (wenn man ihn denn hat) sehnt man sich nach leckeren, sättigenden, aber nicht zu schweren oder zu heißen Gerichte. Außerdem ist es mir schon wichtig, dass man bei strahlendem Sonnenschein nicht all zu lange in der Küche steht; schließlich will man die Zeit lieber draußen im Garten oder im Park verbringen.

Ihr merkt schon, worauf ich hinaus möchte. Das perfekte Essen im Sommer sind doch Salate. Diese gibt es in jeglichen Variationen und je nach Geschmacksrichtungen mit den unterschiedlichsten Zutaten.

In meinem heutigen Rezept des Feldsalates mit Steak und Birne habe ich mal eine Kombination aus leicht bitterem Radicchio, zarten Rindersteak-Streifen und einem süßlich-scharfen Orangen-Chilli-Dressig ausprobiert und um eines vorweg zu nehmen – ich bin begeistert! Ich liebe diesen Salat jetzt schon und werde ihn mit Sicherheit demnächst noch einmal machen. Mmmmh… mir läuft schon wieder das Wasser im Munde zusammen.

So, jetzt will ich auch gar nicht viel weiter schwärmen, sondern Euch gleich erzählen, was alles an Zutaten in diesem herrlichen Sommer-Salat steckt, der übrigens auch den Männer schmecken wird – an Steak-Streifen wird hier nicht gespart.

Folgende Zutuaten werden benötigt.

Für den Salat:
2 Birnen
1 Ei (Größe M)
50g Paniermehl
50g Mehl
3 EL Öl
2 Rumpsteaks (à ca. 200g)
Salz & Pfeffer
200g Feldsalat
1 Radiccio
4 EL gehackte WalnüsseFür das Dressing:
1 Orange
2 EL Chilli-Soße
2 EL Weißweinessig
Salz & Pfeffer

Und so geht`s: Zunächst die Birnen waschen und in ca. 1 cm dicke Ringe schneiden. Das Kerngehäuse dabei mit einem Apfelausstecher ausstechen. Das Ei auf einem tiefen Teller verquirlen. Dann die Birnenringe zunächst in Mehl, dann in dem verquirlten Ei und zum Schluss in Paniermehl wälzen.

Zum Ausbacken der Birnen nun 4 El Öl in einer Pfanne erhitzen und die Ringe darin portionsweise von jeder Seite ca. 2 Minuten lang anbraten. Die Birnenringe herausnehmen und auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen.
Nun geht`s mit dem Rindersteak weiter. Hierzu das Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen und nun das Fleisch darin ca. 3 Minuten anbraten. Mit etwas Salz & Pfeffer würzen und kurz ruhen lassen.

Jetzt geht`s an das Salat-Dressing: Hierzu zunächst die Orange auspressen. Dann den Saft zusammen mit der Chili-Soße, dem Weißwein-Essig und etwas Salz & Pfeffer verrühren.

Jetzt fehlt nur noch der Salat. Diesen waschen, putzen und trocken schütteln. Dann den Salat auf den Tellern verteilen und die ausgebackenen Birnenringe sowie die Steakstreifen darüber verteilen. Das Dressing darüberträufeln und mit den gehackten Walnüsse bestreuen.


Allein vom Ansehen der Bilder läuft mir schon wieder das Wasser im Munde zusammen, so lecker war der Salat. Wer Lust hat diesen auch einmal nach zu kochen, der kann sich das Rezept auch gerne zum Ausdrucken herunterladen.
Viel Spaß und lasst es Euch schmecken!
Ich bin gespannt, ob Ihr auch so sehr ins Schwärmen geratet wie ich :-)

Ich wünsche Euch noch einen herrlichen Sonntag.
Liebe Grüße,

This entry was posted in Kochen.

Leave a Reply