Chocolate-Rose Brownies

Bild_Backen_125

 So meine Lieben, gestern habe ich mich mal wieder mit meiner Freundin zu einem
Mädelsnachmittag verabredet. Sowas braucht Frau ja ab und an mal ;-) – Einfach in
Ruhe quatschen und Mädelsdinge tun.

Und was kommt da besser an, als ein frisch gekochter Kaffee und
gemeinsam Kuchen backen? – Na, ganz klar, Kuchen essen! :-)
Dieses Rezept möchte ich Euch heute einfach nicht vorenthalten.
Brownies sind einfach soooo unglaublich lecker (Kalorien zählen ist heute nicht)!

Bild_Backen_126Und das sind die Zutaten:
– 600g Zartbitter-Schokolade
– 250g Butter
– 420g Zucker
– 6 Eier (Größe M)
– 1 Pack. Vanillezucker
– 280g Mehl
– 1/2 TL Salz
– 1/2 Pack. Backpulver

Bild_Backen_123So gelingen die Brownies im Handumdrehen:
Als erstes heizt Ihr den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vor.
Dann teilt ihr 400 g der Schokolade in kleine Stückchen und lasst diese gemeinsam
mit der Butter in einem Topf schmelzen, so dass es eine geschmeidige
Schokomasse ergibt. Dann alles kurz abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit hackt Ihr die restlichen 200 g Schokolade
in kleine Stücke.Bild_Backen_128

Dann den Zucker, Vanillezucker und die Eier in einer Schüssel gut verrühren und
die abgekühlte Schokomasse unterrühren. Das Mehl mit Salz und Backpulver
mischen und nun löffelweise unterrühren. Ihr solltet darauf achten, dass Ihr nicht
zu lange rührt! Die Brownies werden sonst nämlich zäh ;-)

Wenn alles verrührt ist, den Teig auf einem tiefen Backblech (vorher
bitte einfetten oder mit Backpapier auslegen) gleichmäßig verteilen.
Nun die gehackte Schokolade darauf verteilen (wer mag, kann
die Schokostücke natürlich auch unterheben).

Bild_Backen_127

Das Ganze auf mittlerer Schiene ca. 25-30 Minuten backen.
Die Brownies kriegen eine leichte Kruste, dennoch sollten
sie sehr saftig sein.

Zum Verzieren nun noch Kuvertüre erhitzen und vorsichtig über
die Brownies verteilen. Die Rosenblüten zum Schluss leicht
drüber streuen. Fertig :-)

Download

This entry was posted in Backen.

Leave a Reply