Rumkugeln

amitades.Blog | RumkugelnWer von uns kennt es nicht – das Gefühl an einem stressigen oder gar nervigen Tag im Büro einfach das Bedürfnis nach etwas Süßem zu haben. Am besten eine richtige Schoko-Sünde muss dann her und dazu einen frisch aufgebrühen Kaffee! *mmmh*
Ich sehne mich an solchen Tagen dann oft nach einem leckeren Mandelhörchen oder einer saftigen Rumkugel vom Bäcker.

Eigentlich mag ich gar nicht so gerne Alkohol im Gebäck, aber bei Rumkugeln mache ich da eine Ausnahme. Diese Köstlichkeit am Nachmittag hat schon oft meinen Tag gerettet. Nun war es also unbedingt an der Zeit das Herstellen dieser kleinen Kugeln auch mal selbst auszuprobieren.
amitades.Blog | RumkugelnFür die Rumkugeln benötigt Ihr folgende Zutaten:
10ml Rum
20g Zucker
150g Schokoladenkuchen
25g Butter
1 Pack. Schokoladenstreuselamitades.Blog | Rumkugeln
Und so gelingen sie Euch: Für die Rumkugeln den Schokoladenkuchen in einer Rührschüssel zerkrümeln und mit dem Rum beträufeln. Die Butter in einem Topf erhitzen und den Zucker darin auflösen – alles gründlich vermengen. Dann die Butter-Zucker-Mischung über die Kuchenkrümel geben und alles gut miteinander verkneten.

Den Teig für etwa 30 Minuten im Kühlschrank auskühlen lassen.

Die Kuchenmasse aus dem Kühlschrank nehmen und mit der Hand kleine Kugeln formen und in gründlich den Schokoladenstreuseln wälzen.

amitades.Blog | Rumkugeln

Ich bin echt begeistert wie leicht es ist diese Köstlichkeiten zu zubereiten. Am besten schmecken die Kugeln übrigens frisch gekühlt aus dem Kühlschrank. Und aufgepasst – die Suchtgefahr ist hoch! :-)

Merken

This entry was posted in Backen.

Leave a Reply