Süßkartoffel-Quinoa-Bowl mit Bacon

Ein frohes neues Jahr wünsche ich Euch, meine Lieben!
Auf geht’s in eine neue Runde – auf geht`s ins neue Jahr 2019! Und das beginnt auf dem amitades.Blog – wie bei so vielen vielleicht – mal etwas gesünder.

Eigentlich halte ich ja nicht wirklich was von Vorsätzen wie “nichts mehr Naschen”, “nur noch Salat” oder “ab jetzt geht`s zum Sport”, denn meist werden diese ja bereits nach einigen Wochen wieder über Bord geworden. Aber nach den ganzen Feiertagen und Festtagsmenüs sehnt sich mein Körper mal wieder nach einem frischen Salat oder einer gesunden Bowl. Wem es genau so geht, für den habe ich hier genau das Richtige – eine leckere Süßkartoffel-Quinoa-Bowl mit krossem Bacon.

Wer sich nun fragt, was der Bacon auf der Bowl zu suchen hat, den kann ich beruhigen – dieser kann gerne weggelassen werden. Das tut dem Genuss keinen Abbruch. Trotzdem probiert es einfach mal aus, es wird sich lohnen.

Das benötigt Ihr für die Zubereitung:
2 Süßkartoffeln
100g Rotkohl
5 EL Olivenöl
50 g Quinoa
etwas frischer Basilikum
2 EL Himbeer-Essig
1 TL Senf und Honig
150 g frischer Babyspinat
80 g Granatapfelkerne
Salz / Pfeffer
100g Feta
1 Avokado
6 Scheiben Bacon
Und so gelingt Euch die Bowl:
Zunächst die Süßkartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Diese dann in der Pfanne mit knapp 1 EL Olivenöl goldbraun anbraten. Währenddessen ebenfalls den Quinoa zubereiten und in kochendem Wasser garen. Einige Rotkohlblätter (ca. 5-6 St.) vom Kopf ablösen und in feine Streifen schneiden.

Für die Vinaigrette schneidet Ihr zunächst den Basilikum klein. Das Olivenöl mixt ihr nun mit dem Himbeer-Essig, dem Senf, Honig, Limettensaft sowie dem Kardamom und vermengt alles mit dem Basilikum.  Nun gebt Ihr die angebratenen Süßkartoffeln, das Rotkraut, den Quinoa sowie den Spinat in eine große Rührschüssel und vermischt alles zusammen mit der Basilikum-Vinaigrette.

Jetzt noch den Feta würfeln und zusammen mit den Granatapfelkernen und der klein geschnittenen Avokado ebenfalls zur Salatmischung geben. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Den Bacon kross anbraten und zu guter Letzt auf dem Salat dekorieren.
Kleiner Tipp: Um den Bacon ganz knusprig zu bekommen gebe ich die Scheiben meist 1-2 Minuten in die Mikrowelle. :-)

Guten Apetit!

 

This entry was posted in Kochen.

Leave a Reply