Skaninavischer TOSCA-Kuchen

Tosca-KuchenHeute hatte ich mal wieder Lust zu Backen. Draußen stürmt und regnet es – dann  ist es doch der richtige Zeitpunkt sich mit einem Tee/Kaffee und einem Stückkuchen auf die Couch zu lümmeln und die Wärme der Wohnung zu genießen….

Einer der populärsten Kuchen in Skandinavien ist der Tosca-Kuchen – vermutlich wurde er nach einer im Jahre 1900 uraufgeführten Oper von Giacomo Puccini benannt, in der es um Liebe und Leid von ganz normalen Menschen geht.

Der kinderleicht herzustellende Kuchen mit einer
karamellisierten Mandelschicht wird in Skandinavien
gerne bei Besuch oder Familienfesten gereicht.

Folgende Zutaten braucht ihr dazu:

Für den Teig
120g zerlassene Butter (plus etwas zum Einfetten der Backform)
150g Mehl (plus etwas zum Bestäuben der Backform)
1 TL Backpulver
1/2 TL Salz
5 Tropfen Vanillearoma
5 EL Milch
3 Eier
150g Feinstzucker

Für den Belag
60g Butter
125g Feinstzucker
5 EL Schlagsahne
2 EL Mehl
100g Madelblättchen
1 Tropfen Bittermandelaroma
5 Tropfen Vanillearoma

… und so einfach geht`s :-)

Zunächst müsst Ihr den Backofen auf 180°C vorheizen und die Backform einfetten und mit Mehl bestäuben.

Dann ersteinmal das Mehl zusammen mit Backpulver und Salz in eine Rührschüssel geben und leicht vermischen.
Diese Mischung dann ersteinmal beiseitestellen.

Weiter geht`s: In einer anderen Schüssel zerlassene Butter, Vanillearoma und Milch verrühren. Diese am besten an
einen warmen Ort stellen und etwas ruhen lassen, damit die Buttermilchmischung auch flüssig bleibt. (Ich habe meine Schüssel auf die Heizung gestellt :-))

Nun die Eier und den Zucker in einer Rührschüssel zusammen schaumig schlagen. Dies kann ruhig einige Minuten dauern, so dass sich der Zucker vorllständig löst. Jetzt etwas der Mehlmischung mit einem Rührbesen zur Ei-Zuckermasse rühren und weiter nach und nach die Mehl- sowie die Butter-Milch-Mischung einrühren, bis ein glatter Teig entsteht.

Den fertigen Teig nun in die Springform gießen und im Ofen ca. 20-25 Minuten backen lassen, so dass die Oberfläche leicht brau wird.

So lange der Kuchen im Ofen ist, kann der Belag gemacht werden.

Dazu in einem Topf die Butter, Zucker, Sahne und Mehl verrühren. Bei mittlerer Hitze etwas köcheln lassen, sodass eine Masse entsteht. Die Mandeln hinzugeben und unterrühren. Eine weitere Minute köcheln lassen und dann vom Herd nehmen.

In der zwischenzeit ist der Kuchen leicht braun geworden, so dass Ihr ihn kurz herausnehmen könnt. Die Temperatur des Ofens nun auf 200°C erhöhen und die Mandelmasse auf dem Kuchen verteilen. Dann den Kuchen weitere 10-15 Minuten backen bis er im Ofen goldbraun wird.

Der Kuchen ist wirklich sehr lecker und schnell zu machen. Insgesamt hat es vielleicht 40 Minuten gedauert. Probiert ihn doch auch einfach mal und sagt mir, wie er Euch schmeckt!

 

 

 

 

This entry was posted in Backen.

One comment

Leave a Reply