Meine vorübergehende Blog-Diät und unser Traum vom Haus

Hallo Ihr Lieben, heute möchte ich mal eine Kleinigkeit in eigener Sache loswerden. Von einigen von Euch bin ich in der letzten Zeit gefragt worden, warum nur noch so selten neue Artikel auf meinem Blog erscheinen.

Dies liegt keineswegs daran, dass mir das Bloggen keinen Spaß mehr bringt – nein, im Gegenteil. Eher liegt es daran, dass mir im Moment einfach die Zeit und die Ruhe fehlt, mich mit vollem Herzblut dem Backen, Kochen oder dem Basteln zu widmen.

Natürlich möchte ich Euch auch den Grund für meine kleine Blog-Auszeit (oder besser gesagt Blog-Diät, denn ab und an lasse ich ja schon von mir hören) verraten. Und zwar haben wir uns dazu entschieden ein weiteres Kapitel in unserem Leben aufzublättern. – Mit nun 30 Jahren haben wir nur noch wenig Lust unser Geld in die teuren Hamburger Mieten zu investieren und beim Entspannen auf dem Balkon nur die Autoabgase einzuatmen, anstatt die Natur genießen zu können. Deshalb haben wir uns entschlossen wieder ins Hamburger Umland zu ziehen und dort ein kleines Häuschen zu bauen.

Ja, ein sehr spannender Entschluss und ein großes Abenteuer, welches momentan mit wirklich viel Planung und Entscheidungen verbunden ist. Genau aus diesem Grunde kommt anderes in der Freizeit manchmal oder auch öfter zu kurz.

Natürlich möchte auch ich Euch ab und zu von unserem neuen Projekt berichten, wenn gleich ich keinen Bau-Blog schreiben werde, wie mich bereits einige gefragt haben. (Ihr könnt also beruhig aufatmen)

Hier ein paar Eindrücke unsere bisherigen Projekt-Fortschritte –
Am Anfang hieß es: “Der Baum muss leider weg”
Ihr glaubt gar nicht wie viel Bürokratie es bedarf eine Baumfällerlaubnis zu erlangen, wenn ein Baum im Baumkataster einer Gemeinde geführt wird. Ganze 3 Monate haben wir darauf gewartet, bis wir diesen Baum endlich fällen durften.

Ich hätte ihn zwar auch gerne behalten, nur leider passt dann kein Haus mehr auf das Grundstück und das war/ist ja unser eigentliches Ziel.

Nach dem wir schon so lange auf die Baumfällgenehmigung warten mussten, hatte ich gehofft es geht danach etwas fixer weiter, allerdings wurde ich schnell eines anderen belehrt. Denn dann hieß es erneut warten… warten auf die Genehmigung des Bauantrags.

Nun haben wir aber alle anfänglichen Hindernisse überwunden und warten auf die neuen Herausforderungen. Nach Ostern geht`s endlich los mit der Bodenplatte. Bis dahin müssen aber noch Bäder geplant, Klinker ausgesucht und Fenster begutachtet werden.

Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Viele liebe Grüße,

Leave a Reply