Backe, backe – Brötchen

Bild_Backen_86

Habt Ihr schon mal eure richtig eigenen Brötchen gebacken – ganz knackig, frisch und lecker aus dem eigenen Ofen? Ich habe es mal ausprobiert und das Ergebnis kann sich ohne Zweifel sehr sehen bzw. schmecken lassen :-) Ich glaube das mache ich jetzt öfters, denn gegen diese Brötchen kann die Bäckerei-Kette um die Ecke einpacken ;-)

Bild_Backen_82

Brötchen zu backen ist keineswegs sehr aufwendig, es braucht nur etwas Zeit und Geduld.
Zunächst muss ein “Vorteig” erstellt werden.

Hierzu benötigt Ihr folgende Zutaten (ca. 8-10Brötchen):
– 300g Weizenmehl (Typ 550)
– 30g Roggenmehl (Typ 1150)
– 330ml Wasser
– 3,3g Frischhefe

Bild_Backen_83

 Die Hefe zunächst in dem lauwarmen Wasser auflösen und der Mehl kräftig unterrühren, so dass eine glatte Masse entsteht. Nun lasst Ihr den erstellten “Vorteig” etwa 12 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen.

Am nächsten Morgen oder abends (je nach dem, wann Ihr gestartet seid) kann nun die Arbeit am “Hauptteig” beginnen.

Dazu benötigt Ihr folgendes:
– 600g Weizenmehl (Typ 550)
– 70g Roggenmehl (Typ 1150)
– 350ml Wasser
– 20g Salz
– 15g Backmalz (falls Ihr dies nicht bekommt,
könnt Ihr alternativ auch Honig nehmen)
– 10g Frischhefe

Bild_Backen_85

Für den Hauptteig knetet Ihr nun alle Zutaten zusammen, bis ein feiner Teig entsteht und dieser sich gut von der Arbeitsfläche bzw. der Schüssel löst. Danach faltet Ihr den Teig ein weiteres Mal auf der bemehlten Arbeitsfläche. Erst von oben, dann von unten, dann von links und schließlich von rechts. Jetzt lasst Ihr den Teig erneut für ca. 12-16 Stunden in einem Kühlschrank bei ca. 6°C ruhen.

Bild_Backen_84

 Nach dieser Zeit könnt Ihr den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und diesen etwa 60-120 Minuten bei Raumtemperatur wieder aklimatisieren lassen. Dann wieder einmal falten und rund wirken. Jetzt könnt Ihr den Teig in je ca. 85g große Stücke teilen und daraus die Brötchen wirken und schleifen. Wer mag kann die Brötchen noch mit Mohn, Sonnenblumenkernen oder anderen Körnern bestreuen.

Zum erneuten “gehen” könnt Ihr sie auf ein Backblech geben und mit einem Leinentuch noch etwa 75 Minuten ruhen lassen.

Jetzt können die Brötchen gebacken werden.

Backzeit: 23-25 Minuten
Temperatur: 230°C (Ober-/Unterhitze)

Kleiner Tipp zum Backen:
Damit die Brötchen auch schön goldig werden, stellt die ersten 10 Minuten eine Schale mit Wasser mit in den Ofen. Vorsichtig nur beim Rausnehmen :-)

Download

This entry was posted in Backen.

Leave a Reply